bedeckt München

Starnberg:Vögel richtig füttern

Wintervögel in einem Vogelhaus, 2018
(Foto: Christian Endt)

Vögel zu füttern, ist gerade zu dieser Jahreszeit bei den winterlichen Bedingungen im Landkreis sinnvoll. Die Nahrungsaufnahme sollte ungestört und sicher möglich sein. Der Landesbund für Vogelschutz bietet auf seiner Website: https://www.lbv.de/ratgeber/lebensraum-garten/voegel-fuettern/ Tipps zum richtigen Füttern: von der perfekten Futterstelle über gutes Vogelfutter bis hin zur Hygiene am Futterplatz. Es gibt Weichfutterfressern, sie mögen gerne Äpfel, Rosinen oder Getreideflocken. Andere Vogelarten zählen zu den Körnerfresser, sie wollen am liebsten Körnergemische, Erdnussbruch, Sonnenblumenkerne und energiereiche, ölhaltige Sämereien. Aber nicht nur die Art des Vogelfutters, sondern auch die Auswahl der Futterstelle ist wichtig. Die Amsel beispielsweise bevorzugt die Nahrungsaufnahme vom Boden, Sperling und Buchfink ist vor allem wichtig, dass sie sicher speisen können, alle Meisenarten favorisieren hängendes Futter, das sie gut ansteuern können. Denn die Flugkünstler haben in dem Fall keine Konkurrenz

© SZ vom 18.01.2021
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema