Zwischen Hadorf und Söcking:Unfallflucht nach Überschlag

Zwischen Hadorf und Söcking: Die Polizei ermittelt wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Die Polizei ermittelt wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

(Foto: Franz Xaver Fuchs)

Die Polizei fahndet nach einem Autofahrer, der am Donnerstagnachmittag im Schneetreiben erst einen heftigen Unfall provoziert und dann Fahrerflucht begangen hat. Der Vorfall ereignete sich gegen 16.45 Uhr auf der Straße von Hadorf nach Söcking. Laut Polizei verlor der Unfallverursacher auf rutschiger Fahrbahn die Kontrolle über sein Auto, geriet ins Schleudern und kam auf die Gegenfahrbahn.

Eine Frau konnte nur durch Ausweichen eine Kollision verhindern. Sie prallte mit ihrem Auto gegen einen Baum und überschlug sich. Der Unfallfahrer fuhr einfach davon. Die Frau blieb unverletzt, an ihrem Fahrzeug entstand allerdings Totalschaden. Die Polizei ermittelt nun wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort. Zeugen können sich bei der Polizei Starnberg unter der Telefonnummer 08151/3640 melden.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusBürgermeister mit Mitte 20
:"Man muss einen kühlen Kopf bewahren"

Ende Januar übernimmt Ludwig Horn (CSU) als zweitjüngster Bürgermeister Bayerns die Rathausgeschäfte in Tutzing. Anlass für ein Gespräch mit dem allerjüngsten Rathaus-Chef: Kristan von Waldenfels aus Oberfranken.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: