bedeckt München 16°

Starnberg:Radfahrer übersieht Fußgänger im Dunkeln

Auch für Radfahrer gilt: Man sollte nur so schnell fahren, dass man rechtzeitig bremsen kann. Ein 31 Jahre alter Starnberger war am Montagabend gegen 21 Uhr eindeutig zu schnell: Er fuhr auf dem Geh- und Radweg von Landstetten in Richtung Perchting, wo ihm zwei Fußgänger entgegen kamen. Trotz Vollbremsung fuhr der Mann die Fußgänger an, alle drei stürzten und verletzten sich leicht. Der Radfahrer muss sich wegen fahrlässiger Körperverletzung verantworten. Die Polizei rät aber auch: In der Dunkelheit sind Fußgänger mit heller und reflektierender Kleidung deutlich besser zu erkennen.

© SZ vom 23.09.2020 / SZ

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite