bedeckt München

Amaryllis Quartett:Klassiker der Quartettliteratur

Service

Foto: Veranstalter

Das Amaryllis Quartett beeindruckt bei seinen Konzerten stets durch eine unkonventionelle und makellose Technik bei der Umsetzung klassischer Meisterwerke. So werden Klassiker der Quartettliteratur auf ungewöhnliche Weise mit Neuem kombiniert, wobei sich ganz neue Hörwelten eröffnen. Die vier jungen Musiker sind mit zahlreichen internationalen Preisen ausgezeichnet und füllen die Konzertsäle bei renommierten Festivals. Das Amaryllis Quartett mit Barbara Buntrock ist an diesem Sonntag im Schloss Seefeld zu Gast. Auf dem Konzertprogramm steht das Streichquartett Nr. 3 "Fantasia tropica" von Géza Frid und das Streichquintett G-Dur op. 111 von Johannes Brahms. Bei den Quintetten wird die zweite Bratsche von Barbara Buntrock gespielt, die ebenfalls eine preisgekrönte junge Musikerin ist. Das Konzert im Schloss Seefeld an diesem Sonntag beginnt um 18 Uhr. Karten zu 20 Euro (10 Euro ermäßigt) gibt es unter www.kultur-schloss-seefeld.de oder telefonisch 08152/3046922.

© SZ vom 10.10.2015
Zur SZ-Startseite