bedeckt München 18°
vgwortpixel

Starnberg:Kennzeichen überklebt

In der jüngeren Vergangenheit fallen den Streifenbeamten der Polizeiinspektion Starnberg immer wieder Fahrzeuge auf, auf deren Kennzeichen Aufkleber aufgebracht sind. "Neueste Mode scheint zu sein, das blaue Europa-Feld mit einer schwarzen Folie zu überkleben", teilt die Polizeiinspektion mit. Dieses Überkleben ist aber nicht erlaubt. Denn die Polizei muss auf den ersten Blick feststellen können, ob es sich tatsächlich um amtlich ausgegebene Kennzeichen handelt. Deshalb hat der Gesetzgeber die Gestaltung detailliert festgelegt und lässt hier keine Gestaltungsspielräume. So fielen den Beamten unter anderem ein 39-Jähriger aus Pähl ebenso wie ein 52 Jahre alter Berger auf, die ihre Kennzeichen überklebt hatten. Beide müssen nun mit einem Bußgeld rechnen.