Starnberg:"Goldener Ski" für Kira Weidle

Für Silber in Cortina d'Ampezzo gab es nun auch noch eine Auszeichnung in Gold: Kira Weidle, Vize-Weltmeisterin aus Starnberg im Abfahrtslauf, ist bei der Abstimmung unter allen Aktiven des Deutschen Skiverbandes (DSV) als eine von zehn Sportlerinnen und Sportlern für ihre Leistung in der vergangenen Saison mit dem "Goldenen Ski" ausgezeichnet worden. Die 25-jährige Sportsoldatin war bei der Weltmeisterschaft in Italien im Februar sensationell auf den zweiten Platz gefahren. Weidle, die schon an den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang teilnahm und unzählige Weltcup-Rennen in der Abfahrt und im Super-G bestritt, dürfte auch bei Olympia 2022 in China (4. bis 20. Februar) wieder am Start sein. Ebenfalls ausgezeichnet als "Junior-Sportler des Jahres" wurde der Starnberger Ski-Crosser Florian Fischer. Zu Deutschlands Skisportler des Jahres und damit zum Gesamtsieger wählten die Aktiven Skiflug-Weltmeister Karl Geiger.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB