Starnberg:Einbrüche häufen sich

Die Serie der Einbrüche reißt nicht ab: Unbekannte hebelten laut Polizei in der Nacht zum Sonntag an der Starnberger Rosenstraße eine Terrassentür auf und durchsuchten die Schränke in dem Reihenhaus. Die Einbrecher stahlen nach ersten Erkenntnissen vorwiegend Schmuck, dessen Wert noch nicht bezifferbar sei. Der Schaden an der Tür wird auf 500 Euro geschätzt. Mit brachialer Gewalt wurde laut Polizei in den vergangenen Tagen ein Fenster eines Mehrfamilienhauses in der Ottostraße herausgebrochen, wo es die Täter ebenfalls auf Schmuck abgesehen hatten. Der Wert der Beute beträgt etwa 500 Euro, der Schaden am Fester zirka 2000 Euro. Gescheitert sind dagegen Unbekannte bei dem Versuch, zwischen Mittwoch und Freitag die Terrassentür eines Einfamilienhauses in der Wankstraße in Aufkirchen aufzuhebeln. Doch der Schaden belaufe sich auf rund 2000 Euro.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB