Starnberg:Bürgersprechstunde zur Landesgartenschau 2032

Die Bürgerbeteiligung ist das Herzstück der Bewerbung für die Landesgartenschau Starnberg 2032. Der Starnberger Stadtverwaltung ist es daher besonders wichtig, die Bürger aktiv in den gesamten Bewerbungsprozess einzubinden, alle Fragen zu beantworten und Anregungen sowie Wünsche aufzunehmen. Dritte Bürgermeisterin Christiane Falk und die beiden Projektleiterinnen Sarah Buckel und Sylvie Pfeifer bieten am Mittwoch, 26. Januar, sowie am Mittwoch, 2. Februar, jeweils von 15 bis 17 Uhr eine digitale Bürgersprechstunde über die Videokonferenz-Plattform "Jitsi-Meet" an. Pro Termin stehen jeweils 20 Minuten zur Verfügung. Interessierte sollen sich zuvor anmelden: Entweder per E-Mail an landesgartenschau@starnberg.de oder telefonisch unter 08151/772-133.

Ein erster Online-Bürgerdialog mit rund 40 Teilnehmenden fand bereits am 8. Dezember statt. Das Bürgerprotokoll mit den Ergebnissen ist inzwischen im Internet unter der Adresse www.starnberg2032.de eingestellt. Ein zweiter digitaler Bürgerworkshop ist am Mittwoch, 23. Februar, geplant, bei dem Anregungen und Ideen der Bürgerinnen und Bürger konkretisiert und in den weiteren Bewerbungsprozess integriert werden.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB