Starnberg:90-Jährige stirbt an Corona

Eine 90 Jahre alte Frau ist am Dienstag an den Folgen ihrer Covid-19-Erkrankung in der Starnberger Klinik gestorben. Damit steigt die Zahl der Corona-Toten im Landkreis seit Beginn der Pandemie auf 122. Am Mittwoch meldete das Landratsamt elf Infektionen: vier in Starnberg, jeweils zwei in Gauting und Krailling sowie jeweils eine in Herrsching, Inning und Tutzing. Die Sieben-Tage-Inzidenz sank deutlich. Das Robert-Koch-Institut meldete 67,3 Infizierte pro 100 000 Einwohner innerhalb einer Woche. So niedrig lag der Wert zuletzt vor knapp vier Wochen. Die Kreisbehörde kündigte an, von Oktober an wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten zurückzukehren und die coronabedingten Einschränkungen aufzugeben. Weiterhin werden aber Termine für Besuche benötigt. Diese können per E-Mail oder telefonisch erfolgen, für KFZ-Zulassungs- und Führerscheinangelegenheiten im Bürgerservice steht dafür die Online-Terminbuchung zur Verfügung.

© SZ vom 23.09.2021 / frie
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB