Sport:Die neue Lust am Wettkampf

Lesezeit: 2 min

Carsten Neder in München, 2018

Carsten Neder, Veranstaltungsleiter des 26. SZ-Laufs rund um den Weßlinger See am Sonntag, freut sich über die gute Melderesonanz bei der Traditionsveranstaltung.

(Foto: Catherina Hess)

SZ-Lauf rund um den Weßlinger See findet unter Corona-Auflagen statt

Von Dietrich Mauersberg, Weßling

Die Vorbereitungen sind so gut wie abgeschlossen, der 26. SZ-Volkslauf rund um den Weßlinger See am Sonntag, 24. Oktober, kann starten. Dass die Aktiven wieder Lust auf Präsenzveranstaltungen haben, zeigen die Voranmeldungen: knapp 200 Meldungen lagen Ausrichter SC Weßling (SCW) bis gestern vor. "Das sind wesentlich mehr, als ich erwartet habe. Ich bin happy", freut sich Veranstaltungsleiter Carsten Neder, "es geht heuer wirklich nur darum, wieder einen Wettkampf vor Ort anzubieten. Teilnehmerrekorden nachzujagen macht in Corona-Zeiten keinen Sinn." Der Seelauf - darauf sind die Organisatoren stolz - ist eines der ersten Laufevents in Oberbayern seit Monaten.

Start und Ziel aller vier ausgeschriebenen Läufe befinden sich am SCW-Sportgelände am Meilinger Weg. Erstmalig ausgeschrieben ist der "Weßling Cross", der nach dem Start um 11.30 Uhr auf einer Länge von zwölf Kilometer über Weßling, Hochstadt und Oberpfaffenhofen zurück zum Sportgelände führt. Dabei sind insgesamt 250 Höhenmeter zu bewältigen. Bereits um zehn Uhr beginnt der Schülerlauf über 1,5-Kilometer. Beim Einsteigerlauf über 3,5-Kilometer (10.15 Uhr) wird der See ein Mal umrundet. Vier Mal um den See geht es dann um 11.15 Uhr beim Herzstück des Events, beim Zehn-Kilometerlauf.

Dass das Event in der Laufszene einen sehr guten Ruf genießt, beweist unter anderem ein Blick in die 10-Kilometer-Startliste, wo beispielsweise die LG Stadtwerke München - einer der größten deutschen Leichtathletikvereine - stark vertreten ist. Angekündigt hat sich unter anderen Yvonne Kleiner, amtierende deutsche Seniorenmeisterin im Crosslauf, die bereits die letzten drei Auflagen für sich entscheiden konnte. Herausgefordert wird Kleiner unter anderem von Cloe-Marie Schmidt, die 2018 für ihr Heimatland Luxemburg bei der Junioren-Europameisterschaft über 400-Meter-Hürden gestartet war.

Bei den Männern haben unter anderem Oliver Langselius und Steffen Burkert gemeldet, die jeweils Zeiten um 33 Minuten laufen können. In dieser Leistungsklasse angesiedelt ist auch Finn Hösch, Bronzemedaillen-Gewinner der Junioren-WM im Skiberglauf, der ursprünglich den Crosslauf absolvieren wollte, sich aber nun doch für den "Zehner" entschieden hat. Neder ist jedoch wichtig, dass die Veranstaltung nicht nur ambitionierte Laufcracks anspricht, sondern gerade die Hobbyläufer und -innen: "Die bunte Mischung macht das Flair aus."

Spätentschlossene können übrigens am Veranstaltungstag an Ort und Stelle eine Startnummer erwerben. Das Meldebüro ist ab acht Uhr geöffnet. Der Ausrichter bittet alle Aktiven, rechtzeitig zu erscheinen, um Warteschlangen zu vermeiden. Bis knapp 60 Minuten vor den jeweiligen Starts sollten die Startnummer abgeholt werden. Zudem gilt es zu beachten, dass aufgrund einer Baustelle nahe des Sportgeländes die Parkplätze für PKW in der Nähe des Sportgeländes heuer rasch belegt sein werden. "Wir bitten daher, die Autos in der Umgebung abzustellen und zu Fuß zum Sportgelände zu kommen", sagt Neder, der es bedauert, dass der beliebte "Zwergerllauf" heuer entfallen muss: "Da würden zu viele ungeimpfte Kids mitmachen."

Alle Starterinnen und Starter erhalten unmittelbar nach Zieleinlauf eine Erinnerungsmedaille. Zudem besteht die Möglichkeit, Urkunden zuhause online ausdrucken zu können. Unter den Startnummern aller Läufe werden zudem Sachpreise verlost, die dann per Post zu gestellt werden. Siegerehrungen vor Ort wird es indes nicht geben, da das vom Landratsamt genehmigte Hygienekonzept unter anderem die 3-G-Regel beinhaltet. Abgesehen von der Zeit während der Teilnahme an den Läufen besteht Maskenpflicht. Weitere Infos dazu sind im Internet unter www.seelauf.eu abrufbar.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB