bedeckt München 24°

Sport:Die klassische Runde

19. Wolfratshauser Stadtlauf 2018

Die Laufschuhe geschnürt und los geht's: Der SZ-Lauf um den Weßlinger See ist erfahrungsgemäß mit 600 Sportlern ausgebucht.

(Foto: Hartmut Pöstges)

Vom Zwergerl bis zum Crack: Der beliebte SZ-Lauf um den Weßlinger See findet heuer zum 25. Mal statt. 130 Sportler haben sich bereits für die Jubiläumsveranstaltung am 19. Mai angemeldet

In knapp vier Wochen - am Sonntag, 19. Mai - steigt die 25. Jubiläumsauflage des SZ-Laufs um den Weßlinger See. Dieses Event spricht seit der Premiere hauptsächlich Freizeitläufer aus der Region an, die hier in idyllischer Umgebung eine gute Gelegenheit bekommen, ihre Form zu testen oder vielleicht sogar den ersten Wettkampf ihrer Karriere zu bestreiten. Aber auch absolute Cracks kommen gerne nach Weßling. So war in den 90er-Jahren beispielsweise schon Biathlon-Olympiasieger Jens Steinigen mit von der Partie, der zur Saisonvorbereitung die zehn Kilometer bestritten hat. Auch deutsche Leichtathletik-Meister wie die Lokalmatadorin Ingalena Heuck oder André Green sind bereits beim "Zehner" mitgelaufen und halten seitdem die Streckenrekorde mit knapp 36 beziehungsweise knapp 31 Minuten.

Start und Ziel befinden sich auf dem Sportgelände des SC Weßling am Meilinger Weg. Angeboten werden vier Streckenlängen. Der 1,5-Kilometer-Lauf für Schüler wird um zehn Uhr gestartet. Einsteiger und Jugendliche nehmen um 10.15 Uhr 3,4 Kilometer in Angriff, wobei der See einmal zu umrunden ist. Richtig laut wird es erfahrungsgemäß um 10.30 Uhr. Da feuern Eltern und Großeltern ihre Schützlinge beim "Zwergerllauf" der Jahrgänge 2011 und jünger an, bei dem zwei Runden auf dem Sportgelände zu absolvieren sind. Mehr als 400 Männer und Frauen stehen alljährlich um 10.45 Uhr an der Startlinie des "Seelauf Classic", sprich dem Hauptlauf über zehn Kilometer mit vier Seeumrundungen.

Details zur Veranstaltung sind im Internet unter www.seelauf.eu zu finden. Dort sind bereits jetzt Voranmeldungen möglich. Zur Freude des Organisationsteams haben sich bereits knapp 130 Aktive angemeldet - erfahrungsgemäß schnellen die Zahlen die letzten Tage vor dem offiziellen Meldeschluss am 16. Mai dann deutlich nach oben.

Aber auch Kurzentschlossene sind willkommen und können am Veranstaltungstag bis eine Stunde vor dem Start der jeweiligen Rennen noch eine Startnummer erwerben. Mit Ausnahme des "Zwergerllaufs" ist das Teilnehmerkontingent insgesamt auf 600 Personen begrenzt, da nicht mehr Zeitmesschips zur Verfügung stehen, die die Aktiven an den Laufschuhen befestigen müssen.