Seeshaupt:Schulden günstiger als Guthaben

Haushaltsvolumen steigt trotz der Corona-Ausfälle

Von Kia Ahrndsen, Seeshaupt

"2021 wird sicher ein herausforderndes Jahr" - mit diesen Worten leitete Kämmerer Stefan Jocher die Vorstellung des aktuellen Haushalts im Seeshaupter Gemeinderat ein. Alle Wünsche seien nicht mehr zu erfüllen. Die Auswirkungen der Corona-Krise machen sich nämlich bemerkbar: Jocher rechnet mit rund 500 000 Euro weniger Gewerbesteuer als erwartet, auch die Einkommensteuer werde wohl nicht so viel einbringen wie sonst. Die Kreisumlage dagegen bleibt auf dem hohen Niveau der Vorjahre, mit 2,3 Millionen Euro ist sie der größte Einzelposten bei den Ausgaben. Der Landkreis Weilheim-Schongau liegt beim Hebesatz weit vorn im bayerischen Vergleich. Dennoch, so Jocher, werde Seeshaupt nicht am Hungertuch nagen. Dank der hohen Steuerkraft der Gemeinde werde es in den kommenden Jahren wieder besser aussehen.

Die Rücklage beträgt immer noch rund 2,3 Millionen Euro, im vergangenen Jahr musste, entgegen der ursprünglichen Planung, nichts entnommen werden. In die Wasserversorgung wird heuer am meisten investiert: Für den Neubau des Hochbehälters in Seeshaupt, die Sanierung des Hochbehälters in Magnetsried und die Erneuerung von Wasserleitungen werden zwei Millionen Euro angesetzt. Diese Summe soll als Kredit aufgenommen werden, weil die Rücklage größtenteils als Bausparvertrag angelegt ist und sogar etwas Zinsen bringt. Die Bayerische Landesbodenkreditanstalt, eine Tochter der Landesbank, setzt dagegen für die Aufnahme eines Investitionskredits Negativzinsen an, das heißt, der Kreditbetrag schrumpft während der Laufzeit.

Der Haushalt der Gemeinde hat ein Gesamtvolumen von knapp 13,2 Millionen Euro, rund eine Million mehr als im Vorjahr. Die Gemeinderäte verabschiedeten den Entwurf einstimmig rückwirkend zum 1. Januar. Bürgermeister Fritz Egold (CSU) zufolge hatte man mit der Aufstellung des Etats so lange gewartet, "weil wir im ersten Quartal die Corona-Entwicklung abwarten wollten".

© SZ vom 27.05.2021
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB