Seefeld:Sabotage im Maisfeld

Sechs grün lackierte Konservendosen hat ein Landwirt in einem Maisfeld bei Drößling entdeckt. Wie die Polizei berichtet, waren sie über Maiskolben gestülpt und hätten einen immensen Schaden an der Erntemaschine verursachen können. Dies wurde verhindert, weil ein Metalldetektor einen Alarm ausgelöst hat. Daraufhin hat der Bauer das Feld abgesucht und die Dosen gefunden. Durch diese Art von Sabotage kann ein Schaden im hohen fünfstelligen Bereich entstehen. Die sichergestellten Einmachdosen werden derzeit spurentechnisch untersucht, berichtet die Polizei. Zeugen können sich bei der Inspektion in Herrsching unter der Nummer 08152/9302-0 melden.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB