Seefeld Es läuft

Klinikneubau: Bürgerbegehren zählt bereits 450 Unterschriften

Von Christine Setzwein, Seefeld

Wenige Tage nach dem Start des Bürgerbegehrens Aubachtal hat die Bürgerinitiative Eichenallee (BI) bereits mehr als 450 Unterschriften erhalten. "Das zeigt, dass der Landschaftsschutz für die Bürger in Seefeld ein sehr wichtiges Thema ist", schreibt Ortwin Gentz in einer Pressemitteilung der BI. Das Begehren, das 580 Unterschriften benötigt, richtet sich gegen das Vorhaben der Gemeinde, im regionalen Grünzug an der Eichenallee ein neues Krankenhaus zu bauen.

Immer wieder würden Bürgermeister und Gemeinderäte der BI vorwerfen, sie würde die Dinge unrichtig darstellen oder gar "Ängste erzeugen". Konkrete Beispiele dafür blieben sie allerdings schuldig, heißt es in der Pressemitteilung. Umgekehrt erzeuge die Gemeinde bei den Bürgern Angst vor einer Abwanderung der Klinik. Diese Angst ist nach Ansicht der BI völlig unbegründet, da das neben der Klinik gelegene Grundstück groß genug sei für die geplante Erweiterung. Auch Landrat Karl Roth habe sich im Mai positiv zum Standort Ortsmitte geäußert.

Erst kürzlich hatten die Bürgermeister Wolfram Gum und Oswald Gasser betont, "die Sache laufe auf eine Abwägung hinaus: Erhalt der Landschaft oder Erhalt der Gesundheitsversorgung vor Ort". Dazu stellt Albert Augustin von der BI fest: "Beides lässt sich in Einklang bringen. Wir setzen uns sehr für die Klinik am Ort und den Erhalt unserer Landschaft ein. Unsere Gespräche mit den Bürgern bestätigen, dass diese die Infrastruktur innerorts erhalten wollen."

Die BI fordert die sofortige Veröffentlichung des Gemeinderatsbeschlusses vom 2. Mai, in dem der Antrag auf Herausnahme aus dem Grünzug beschlossen wurde, denn es kursierten unterschiedlichste Angaben über die Größe: von 15 000 bis 40 000 Quadratmeter. Der Grünzug hat an der anvisierten Stelle an der Straße nach Wörthsee seine engste Stelle, so dass eine Herausnahme dort besonders kritisch ist, meint die BI. Bürgermeister Gum habe gesagt, der Grünzug werde ohnehin weiter durch das geplante Gautinger Gewerbegebiet unterbrochen. "Dies ist sachlich falsch, da der Grünzug dieses Gebiet nicht tangiert", schreibt die BI.

Die für den Bürgerentscheid erforderliche Unterschriften sollen noch vor der Sommerpause dem Gemeinderat überreicht werden. Wer sich noch beteiligen will: Die unterschriebenen Formulare (initiative-eichenallee.de) sollten bis Montag, 17. Juli, abgegeben werden. Auf der Internetseite der BI kann auch der aktuelle Prozentsatz der erreichten Unterschriften eingesehen werden.