Seefeld:5000 Euro Schaden, null Beute

Ein Unbekannter ist mit brachialer Gewalt ins Alte Pfarrhaus in Seefeld eingebrochen und hat alle Schränke und Schreibtische im Bürotrakt durchwühlt, wie die Polizei berichtet. Allerdings habe der Täter keine Beute gemacht, weil weder Geld noch Kunst- oder sonstige Wertgegenstände in dem Pfarrheim am Marienplatz aufbewahrt würden. Der Sachschaden belaufe sich aber wohl auf mindestens 5000 Euro. Laut Polizei war der Einbrecher zwischen dem 18. September, 16 Uhr, und dem 21. September, 7.50 Uhr, ins Gebäude eingestiegen. Dabei hebelte er ein Fenster auf und trat, brach oder schlug versperrte Zwischentüren auf, so die Polizei; Hinweise an die Inspektion unter der Telefonnummer 08152/93020.

© SZ vom 22.09.2021 / deu
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB