bedeckt München 27°

Seebad Starnberg:Freier Eintritt für Kinder und Jugendliche

Einhellig hat der Starnberger Stadtrat am Montag beschlossen, Mitgliedern der Starnberger Kinder- und Jugendgruppen von Hilfs- und Rettungsorganisationen bis auf Weiteres freien Eintritt ins städtische Hallen- und Strandbad zu gewähren. Von der Regelung profitieren die Nachwuchsgruppen der Freiwilligen Feuerwehr, der BRK Wasserwacht und des BRK Rettungsdienstes, der Ortsgruppe des Technischen Hilfswerkes und der DLRG Possenhofen-Starnberg. Um den bürokratischen Aufwand in Grenzen zu halten, obliegen Kontrolle und Herausgabe von Berechtigungskarten den jeweiligen Kommandanten und Ortsgruppenverantwortlichen, die selbst entscheiden können, welche Bedingungen daran geknüpft sind. Die Stadtverwaltung erhofft sich mit der Regelung einen Anreiz zur Übernahme eines Ehrenamtes. Derzeit könnten insgesamt rund 200 Kinder und Jugendliche die Vergünstigung in Anspruch nehmen.

© SZ vom 01.07.2020 / phaa

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite