Schondorf Neues Flutlicht für die Fußballer

Die Gemeinde wird eine neue Flutlichtanlage für den Fußballplatz des TSV Schondorf spendieren. Doch eine Beleuchtung der übrigen Außenanlagen für Tennis und Beachvolleyball soll der Verein gegebenenfalls alleine finanzieren. Dies hat der Schondorfer Gemeinderat am Mittwochabend nach längerer Debatte bei einer Gegenstimmen beschlossen. Nur Wolfgang Schraml (FW) meinte, der TSV könnte sich auch bei der Beleuchtung des Fußballfeldes "durchaus selbst beteiligen" - etwa indem jedes der 1000 Mitglieder einen Euro beitrage. In der jüngsten Zeit sind dort die alten Halogenscheinwerfer öfters ausgefallen. Mittelfristig sei ohnehin geplant gewesen, sie durch LED-Strahler zu ersetzen um den Stromverbrauch zu senken, berichtete Bürgermeister Alexander Herrmann (Grüne). Der Kostenanteil der Gemeinde betrage rund 25 000 Euro, vorausgesetzt man erhalte eine Förderung in Höhe von 20 000 Euro.