Radunfall Vater und Sohn  verletzt

Prellungen und Schürfwunden haben am Sonntag 14 Uhr ein 48-jähriger Starnberger und sein 13-jähriger Sohn nach einem Sturz erlitten. Sie waren mit dem Fahrrad auf dem Radweg von Starnberg in Richtung Percha unterwegs. Aufgrund zu geringen Seitenabstands berührten sich die Lenker, und beide stürzten. Vater und Sohn wurden vom Rettungsdienst ins Starnberger Krankenhaus zur ambulanten Behandlung gebracht.