Polizei Wischblätter mit Honig beschmiert

Unbekannte beschädigen das Auto einer Frau bereits zum zweiten Mal

Sollte es ein Scherz gewesen sein, so war es ein denkbar schlechter: Bislang unbekannte Täter haben am Wochenende in der Zeit zwischen Freitag und Samstag die Scheibenwischer eines in der Söckinger Luitpoldstraße geparkten Fahrzeugs mit Honig eingeschmiert. Als die Fahrerin des Wagens auf die Autobahn fuhr und den Scheibenwischer betätigte, war durch die Windschutzscheibe schlagartig nichts mehr zu sehen. Die Frau reagierte zum Glück richtig: Sie lenkte ihr Fahrzeug in Richtung Seitenstreifen und brachte das Auto zum Stehen. Durch das besonnene Verhalten der Fahrerin wurden keine anderen Verkehrsteilnehmer gefährdet, und auch ein Schaden an ihrem Auto entstand nicht. Für die Polizei ist dies jedoch schon der zweite Akt gegen die Besitzerin des Wagens: Bei einem früheren Vorfall wurden schon einmal die Türschlösser dieses Autos mit Honig beschmiert. Die Polizei geht daher von denselben Tätern aus. Die Fahrerin erstattete Anzeige wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.