Polizei:Einbrecher plündern Schulen

Computer für 188 000 Euro in Starnberg und Puchheim gestohlen

Unbekannte Täter haben bei Einbrüchen in zwei Gymnasien Computer und andere Geräte im Wert von 188 000 Euro erbeutet. Laut Polizei kam es zu der ersten Tat in Starnberg: Einbrecher drangen in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in der Zeit von 21.30 bis 6.30 Uhr über ein Fenster in die Schule an der Rheinlandstraße ein und ließen Microsoft-Tablets im Wert von rund 38 000 Euro mitgehen. In der darauffolgenden Nacht suchten Unbekannte auch das Puchheimer Gymnasium in der Bürgermeister-Ertl-Straße heim. Dabei erbeuteten sie iPads, Tastaturen, Apple-Pencils und Apple-TV-Geräte im Wert von 150 000 Euro; zudem richteten sie noch Sachschaden in Höhe von 10 000 Euro an.

Laut Polizei waren die Gerätschaften sowohl in Starnberg als auch in Puchheim in abgesperrten Räumen gelagert. Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck ermittelt nun in beiden Fällen und prüft auch einen eventuellen Tatzusammenhang. Außerdem habe das Polizeipräsidium Oberbayern Nord bei anderen Schulen Alarm geschlagen. Hinweise auf die Einbrecher an die Polizei unter Telefon 08141/612-0.

© SZ vom 13.07.2021 / sum
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB