Politik in Starnberg:FDP startet in den Wahlkampf

Der Bundesvorsitzende kommt in die Kreisstadt

Starnberg - Zwei Monate vor der Bundestagswahl im September nimmt der Wahlkampf im Landkreis Starnberg langsam Fahrt auf. Einer der prominenteren Politiker, die dabei erwartet werden, ist der FDP-Bundesvorsitzende Christian Lindner, der am kommenden Sonntag, 1. August, auf dem Kirchplatz in Starnberg spricht. "Wir hoffen natürlich auf gutes Wetter", sagte die Kreisvorsitzende und Bundestagskandidatin Britta Hundesrügge aus Gauting, als sie die kommenden Aktivitäten ankündigte. Schließlich finde die Veranstaltung ohne Überdachung unter freiem Himmel statt. Lindners Themen sind die Grundrechte und die Wirtschaft, die Digitalisierung sowie das Zusammenleben von Jung und Alt. Der FDP-Generalsekretär Volker Wissing kommt außerdem am Dienstag, 7. September. Geplant seien Auftritte in Germering und Starnberg, die genauen Orte stünden aber noch nicht fest, erklärte Hundesrügge. Es stünde ein Wahlkampf mit vielen Ungewissheiten bevor, denn wegen der Pandemie sei oft unsicher, welche Art von Veranstaltung zu welchem Zeitpunkt noch erlaubt sein wird. Die Kandidatin hält es aber für wichtig, möglichst frühzeitig zu starten, da eine hohe Zahl von Briefwählern zu erwarten sei.

So hat die Kreis-FDP mit einer in der Vergangenheit bewährten Benefiz-Aktion den Wahlkampf am vergangenen Wochenende schon begonnen. Willi Boneberger, Sprecher der Kreistagsfraktion, verkauft seit Samstag in seiner Bäckerei in Gilching Brezen in Herzform für ein Euro pro Stück. Der Erlös ist für den Kindergarten St. Sebastian in Gilching bestimmt. In den vergangenen Jahren seien damit jeweils 500 bis 1000 Euro eingenommen worden. Für die Kreis-FDP steht auch diese Aktion im Zusammenhang mit ihrer "Woche der Sympathie". Dazu gehört ein offenes Treffen von Gemeinde-, Stadt- und Kreisräten am Mittwoch, 28. Juli, in Andechs. Solche Mandatsträgertreffen finden auch sonst regelmäßig statt, nur diesmal ist auch die Öffentlichkeit dazu eingeladen, an dem Gespräch teilzunehmen, Themen vorzubringen und Ideen vorzuschlagen. Die Gesprächsrunde im Hedwigstüberl des Klostargasthofs beginnt um 19 Uhr.

© SZ vom 26.07.2021 / rzl
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB