bedeckt München 21°

Pöcking:Motorboot fängt Feuer

Eigentümer will Motor trimmen, als er von einer Stichflamme überrascht wird.

Gegen 13.30 Uhr hat es auf dem Starnberger See südlich der Roseninsel auf einem Motorboot gebrannt. Der Eigentümer, ein 69-jähriger Mann aus Krailling, befand sich an Bord. Nach seinen Angaben wollte er den Motor trimmen, als auf einmal eine Stichflamme aus dem Motorraum kam. Er konnte den Brand mit seinem Feuerlöscher und einem weiteren Feuerlöscher eines vorbeikommenden Seglers löschen, noch bevor die Wasserschutzpolizei oder die Feuerwehr einschreiten mussten. Die Wasserschutzpolizei sicherte dann das Boot, bis die Wasserwacht Feldafing dazukam und das Boot abschleppte. Der Eigentümer zog sich bei der Löschung eine kleine Brandblase zu. Er benötigte aber keine Behandlung. Es gelangten keine gefährlichen Stoffe aus dem Boot in den See.