bedeckt München 17°

Nepomuk:Zuversicht gehört dazu

Kandidaten für politische Ämter schießen in diesen Tagen nur so aus dem Boden. Und alle meinen es bierernst - oder tun zumindest so

Jetzt juckt's mich doch echt in den Fingern: Gerade schießen doch diverse Kandidaten aus dem Boden wie die sprichwörtlichen Schwammerl nach einem warmen Regen im Herbst. Die wollen alle Gemeinde- oder Kreisrat werden, Bürgermeister oder Landrat; je nach Ego, sozialer Bezugsgruppe, bisheriger Auslastung mit Hobbys und so. Und sie müssen das alles bierernst nehmen. Versprechen meist, dass ihnen das Miteinander in der Gemeinde ganz wichtig ist, das Ökologische und das Soziale sowieso. Meistens auch die kommunale Daseinsvorsorge, und dass sie sich bemühen werden, Lösungen im Konsens zu finden. Was man halt so verspricht im Wahlkampf.

Dabei ist es ja kein Zuckerschlecken, Kommunalpolitiker zu sein. Sitzungen bis spät in die Nacht, ständig angesprochen werden auf der Straße - "Sie, Frau Dings, gut dass ich Sie treffe..." -, Debatten über Einfriedungssatzungen, Gewerbesteuer-Hebesatz und bienenfreundliches Straßenbegleitgrün. Muss man mögen. Oder zumindest den Eindruck vermitteln. Die Damen und Herren Kandidaten können ja schlecht sagen, dass sie antreten, weil sie nur mal wieder unter Leute kommen wollen oder sich halt einfach für die Nebenzimmer von Sportgaststätten interessieren. Geht ja nicht.

Und alle müssen sie so tun, als hätten sie eine echte Chance - egal, ob sie einer Splittergruppe wie der bayerischen SPD angehören, ob es noch ein halbes Dutzend Bewerber am Ort gibt oder ob sie einen geraden Satz herausbringen. Zuversicht gehört einfach dazu, auch wenn zum Beispiel ein Bürgermeisterkandidat oder ein guter Freund von ihm genau weiß, dass es nicht mal für die Stichwahl reicht. Da würde ich immer gerne rauskrähen: "Wetten nicht?", recht frech dazu grinsen und eine astronomische Summe als Einsatz anbieten. Das wäre lustig, gell.

Da fällt mir just die Britta Hundesrügge aus Gauting ein. Keine Ahnung, warum ausgerechnet jetzt. Und Horst Schlemmer, ihr wisst schon: "Isch kandidiere." Die FDP-Politikerin hat eigentlich schon für so ziemlich alles kandidiert: Bürgermeisterin, Landtag, Bundestag, Europa, Unesco, Arbeitsgemeinschaft Liberaler Frauen, die in Gauting wohnen und öfters nach Würzburg fahren. Aber wo bleibt die Landratskandidatur? Britta, das läuft. Diesmal ganz sicher! Wetten?

  • Themen in diesem Artikel: