Nepomuk Britta und der blaue Automat

Nur Bares ist Wahres, wie sich am Gautinger Bahnhof zeigt. Das stellt die FDP vor Probleme

Kolumne von Eurem Nepomuk

Morgens um fünf, und die Automaten sind mal wieder kaputt. Die blauen Kästen am Gautinger Bahnhof akzeptieren einfach die EC-Karte nicht. Alle drei. Kein Bargeld dabei, keine Fahrkarten-App auf dem Handy, und dann steht man da. Das ist der Britta Hundesrügge aus Gauting jetzt schon paar mal passiert. Die ist Rundfunk- und Fernsehjournalistin, außerdem Gemeinderätin, Kreisrätin und Kandidatin für alles, was halt so hergeht, und darum viel unterwegs. Zum Europaparlament in Straßburg, zum Bundestag in Berlin, zum Maximilianeum in München oder derweil halt bloß ins Büro in Würzburg.

Das sieht dann so aus: "Morgens um 4 Uhr klingelt der Wecker. Schnell ins Bad, Duschen und Haare soweit föhnen, dass die Maskenbildnerin den Feinschliff vornehmen kann. Abfahrt in München um 6.17 Uhr, ankommen in Würzburg um 8.30 Uhr." Schreibt sie selbst auf ihrer Homepage. Und "Bayern braucht ein Update". Kann man wohl sagen. Die Fahrkartenautomaten am Gautinger Bahnhof haben das auch gebraucht. Und bekommen. Alle drei Automaten funktionieren wieder und das schon nach gut einer Woche.

Kaum hatte die Bahn von dem Defekt erfahren, hat eine Sprecherin auch gleich angekündigt: "Unsere Techniker kümmern sich nun darum. Ziel ist, dass die Störung so schnell wie möglich behoben ist und den Kunden wieder alle Funktionen der Automaten zur Verfügung stehen." So schnell wie möglich kann bei der Bahn alles mögliche heißen, wenn man bedenkt, wie lange der Einbau eines Aufzugs am Stockdorfer Bahnhof oder die Reparatur des undichten und darum tropfenden Dachs am Bahnsteig in Gauting gedauert hat.

Wenn es wieder solche Probleme geben sollte, könnte die FDP-Frau doch ein Schild malen wie der Manuel aus Gilching, der gar nicht einsieht, dass er für die S-Bahn bezahlen soll und darum wegen Erschleichens von Leistungen am nächsten Dienstag mal wieder in Starnberg vor Gericht steht. Statt einer Fahrkarte hat er immer einen Zettel dabei, auf dem steht: "Ich fahre ohne gültige Fahrkarte." Das wäre doch auch was für die Britta Hundesrügge, wenn es mit der Kartenzahlung am Automaten mal wieder nicht klappt. Vielleicht so: "Ich bin von der FDP und habe kein Bargeld. Darum fahre ich heute mal schwarz." Dann hätten die Kontrolleure so früh am Tag auch mal was zum Lachen.