bedeckt München

Mitten in Wörthsee:Gute Laune am Bus

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu fahren, ist derzeit keine Gaudi. Oder doch?

Glosse von Astrid Becker

Wenn man ehrlich ist, sind diese Zeiten ganz schön langweilig, zumindest, wenn es um die Freizeitgestaltung geht. Lustig ist was anderes, zum Beispiel damals, als man noch mit Freunden in der Kneipe abhing, Rockkonzerte besuchte oder in der Oper die Bildung auffrischte. Damals. Anfang des Jahres, als niemand daran dachte, es könnte mal alles ganz anders werden.

Mittlerweile jedoch: alles zu. Die Oper, die Kneipen sowieso und die Hallen auch, in denen man einst zu satten Klängen herumhüpfte, um den Alltag zu vergessen und das eigene Alter obendrein. Nicht einmal eine klitzekleine Vernissage ist übrig geblieben, um sich mit mehr oder wenig gelungener Kunst zu vergnügen - oder sich darüber aufzuregen.

Bemalter Omnibus.

(Foto: Polizei Herrsching)

Vielleicht ist daher sogar als gute Tat in diesen Zeiten einzustufen, was sich in der Nacht von Freitag, 20 Uhr, auf Samstag, 7.30 Uhr, auf einem Parkplatz an der Etterschlager Straße in Wörthsee abgespielt haben soll. Bislang Unbekannte hatten dort zu Farbdosen gegriffen und zwei Omnibusse laut Polizei "durch Graffitis beschädigt". Klar, das ist illegal. Aber in diesem Fall zumindest aufbauend: Denn die Schöpfer dieser speziellen Kunst gaben auf den Bussen eine Parole aus. "Gaudi" ist dort großflächig über die gesamten Fahrzeugseiten zu lesen - und "gute Laune". Davon kann man im Moment wohl kaum genug haben, selbst wenn der Gesetzgeber das anders sieht und sehen muss. Denn in der Umgebung, so schreibt die Polizei, sollen noch andere Graffitis zu entdecken gewesen sein - unter anderem an einem geparkten Pkw-Anhänger. Ob die Botschaften dort auch so einen positiv stimmenden Inhalt hatten, konnte nicht in Erfahrung gebracht werden. Auch nicht die Schadenshöhe. Die Polizei sucht nun unter 08152/93020 Zeugen. Ob das allerdings zur guten Laune der Beamten beiträgt, ist nicht so sicher.

© SZ vom 11.11.2020
Zur SZ-Startseite