bedeckt München

Machtlfing:Bayerische Indianer

Machtlfing: Waldkindergarteneröffnung

20 Kinder besuchen den neuen Waldkindergarten mit Tipi in Machtlfing in der Gemeinde Andechs. Jetzt erfolgte die offizielle Einweihung.

(Foto: Nila Thiel)

In Machtlfing wird der Wald-Kreativ-Kindergarten eingeweiht

Von Ute Pröttel, Machtlfing

Selbst ein Bauwagen muss einen Notausgang haben. Also wurden die beiden bunten Wägen des Wald-Kreativ-Kindergartens kurzerhand mit zwei kleinen Treppenpodesten ausgestattet, die unter die Fenster an der Schmalseite der Wagen geschoben werden. Mühsam wird es nur, wenn die Fenster im Sommer geöffnet sind und die Kinder genau das tun, wozu die Treppen gedacht sind: durchs Fenster ein- und aussteigen. Es gibt Vorschriften, die Kopfschütteln auslösen. Trotzdem müssen sie erfüllt werden. Ramona Marx vom Wald-Kreativ-Kindergarten in Machtlfing kann davon ein Lied singen. Dennoch ist es der gelernten Erzieherin und Diplom-Psychologin in Bestzeit gelungen, den neuen Waldkindergarten in Machtlfing zu installieren.

Der kleine spezielle Kindergarten, der sich voll und ganz der Waldpädagogik verschrieben hat, bietet zwar nur Platz für 20 Kinder, doch er verschafft der Gemeinde Entspannung beim heiklen Thema der Kinderbetreuung. Aufgrund der langwierigen Planungen des Kinderhauses in Erling entstand in der Gemeinde Andechs im vergangenen Jahr ein ernst zu nehmender Engpass im Betreuungsangebot. Die Chance für einige Eltern aus Machtlfing, ihren Traum vom eigenen Waldkindergarten zu realisieren. Bei Bürgermeisterin Anna Neppel liefen sie damit offene Türen ein. Mit Ramona Marx fand die Gemeinde eine Trägerin, die bereits ein ähnliches Projekt in Neuried realisiert hatte. Bereits im September war der Platz am Rand eines kleinen Waldstückes hergerichtet. Die Eltern halfen tatkräftig beim Bau von Tischen und Bänken für den Außenbereich sowie einer waldtauglichen Komposttoilette. Von Oktober an wurden die Kinder nach und nach eingewöhnt. "Dass wir die offizielle Einweihung erst jetzt feiern", erklärt Marx, "hängt damit zusammen, dass wir sehr viel Wert auf die Eingewöhnung der Kinder legen."

Am Freitag tanzten die Waldkinder von Machtlfing zur Einweihung einen bayerisch-indianischen Tanz und sangen mit ihren drei Betreuerinnen Johanna Doerne, Andrea Schön-Wallner und Timea Juhasz. Für den göttlichen Segen sorgten Pater Anno vom Kloster Andechs und der evangelische Pfarrer Ralf-Jürgen Tikwe.

© SZ vom 15.05.2017
Zur SZ-Startseite