Starnberg:Junger Autofahrer prallt gegen Baum und stirbt

Blaulicht

Der Unfall am frühen Montagmorgen hat einen Großeinsatz für Polizei und mehrere Feuerwehren ausgelöst.

(Foto: Friso Gentsch/dpa)

Der junge Mann aus dem Landkreis Starnberg soll laut Polizei nicht angeschnallt gewesen sein.

Von Peter Haacke

Ein 24 Jahre alter Wörthseer ist am Montagmorgen gegen 5.20 Uhr bei einem Unfall auf der Staatsstraße zwischen dem Starnberger Ortsteil Perchting und Seefeld tödlich verunglückt. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war der junge Mann zuvor noch mit Arbeitskollegen in Starnberg zusammengesesse, ehe er sich mit seinem Kleinwagen auf den Heimweg machte. Aus bislang ungeklärten Gründen kam er etwa 500 Meter nach dem Ortsausgang Perchting in Richtung Drößling im Auslauf einer Rechtskurve von der Fahrbahn ab.

Sein Wagen streifte einen Baumstumpf, prallte dann seitlich gegen einen Baum, wurde auf die Fahrbahn zurückgeschleudert und kam abseits der Straße zum Stehen. Der nicht angeschnallte Fahrer starb noch an der Unfallstelle, teilt die Polizei mit. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachter hinzugezogen, der total beschädigte Pkw wurde abgeschleppt. Zur Absicherung der Unfallstelle und Reinigung der Straße waren Feuerwehren aus Starnberg, Söcking und Perchting im Einsatz.

© SZ vom 10.08.2021 / phaa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB