Landsberg:Altlandrat Walter Eichner gestorben

Walter Eichner, von 2002 bis 2014 Landrat des Landkreises Landsberg am Lech, ist am Freitag im Klinikum seiner Heimatstadt gestorben. Der 70-Jährige hinterlässt eine Frau und drei Kinder. Eichner wuchs in einfachen Verhältnissen auf und musste nach dem Tod des Vaters bereits im Alter von 13 Jahren mit Hilfsarbeiten das Familieneinkommen aufbessern. Mit 16 trat er in den Verwaltungsdienst der Stadt Landsberg ein, von 1989 bis 1993 war er Geschäftsleitender Beamter im Landratsamt, danach führte er die Geschäfte des Klinikums Landsberg. In seiner Amtszeit als Landrat war Eichner unter anderem maßgeblich an der Entstehung des Ammersee-Gymnasiums in Dießen beteiligt.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB