bedeckt München
vgwortpixel

Landkreis Starnberg:Arbeitslosigkeit steigt leicht

Leichte Sommerflaute am Arbeitsmarkt: Im Juli waren im Landkreis Starnberg 1546 Menschen ohne Job. Das sind 86 Arbeitslose mehr als im Juni, aber 26 weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote lag im Juli bei 2,3 Prozent und stieg im Vergleich zum Vormonat um 0,1 Punkte. Im Juli vergangenen Jahres lag die Quote ebenfalls bei 2,3 Prozent. Der Anstieg beruht laut Agentur für Arbeit auf zwei Ursachen: Zum einen zeige sich eine verhaltenere Nachfrage nach Arbeitskräften aus der Region, zum anderen meldeten sich im Sommer oft Jüngere nach Schulabschluss und Ausbildung arbeitslos, bevor sie ihre erste Stelle antreten oder das Studium beginnen. Gesunken ist das Angebot an offenen Stellen: Im Juli suchten die Arbeitgeber im Landkreis 937 Mitarbeiter, 36 weniger als im Juni.