bedeckt München 17°

Kripo ermittelt:Hoher Schaden bei Kellerbrand in Seeshaupt

Beim Brand im Keller eines Einfamilienhauses in Seeshaupt ist am Freitagnachmittag ein Sachschaden in Höhe von etwa 100 000 Euro entstanden. Der Keller und das Erdgeschoss des Hauses brannten komplett aus, teilt das Polizeipräsidium Oberbayern mit. Verletzt wurde demnach niemand. Die Bewohner hatten sich noch rechtzeitig in Sicherheit bringen können und blieben unversehrt.

Das Feuer in dem Haus an der St. Heinricher Straße war nach Angaben der Polizei gegen 17 Uhr im Bereich einer im Keller untergebrachten Sauna ausgebrochen. Zum Löschen rückten die Feuerwehren aus Seeshaupt, Magnetsried, Bernried und St. Heinrich mit insgesamt etwa 50 Mann aus. Außerdem wurden die Rettungsdienste alarmiert, die mit drei Fahrzeugen im Einsatz waren. Für die Dauer der Löscharbeiten musste die Straße im Bereich des Anwesens gesperrt und der Verkehr umgeleitet werden.

Die Brandursache ist bis jetzt noch nicht geklärt. Die Kriminalpolizei Weilheim hat die Ermittlungen übernommen, teilt das Präsidium mit.