Kriminalität Angriff auf Polizeibeamte

Zwischen der Gautinger Polizei und zwölf jungen Leuten ist am Freitag gegen 22.45 Uhr eine Auseinandersetzung aus dem Ruder gelaufen. Eine Polizeistreife hatte zunächst beobachtet, wie am Rathaus ein 17-Jähriger eine Flasche auf die Straße warf. Als die zwei Beamten den jungen Mann zur Rede stellen wollten, rotteten sich laut Polizeibericht seine Freunde zusammen und kreisten die Beiden ein. Daraufhin zog sich die Streife zurück und forderte Unterstützung an. Fünf weitere Streifen kontrollierten die Personen und erteilten Platzverweise. Ein polizeibekannter 20-Jähriger aber blieb unbelehrbar und trat gegen einen Stromkasten. Daraufhin wurde er in Gewahrsam genommen. Das Geschehen verlagerte sich nun zur Polizeiinspektion: Kaum waren die Unterstützungskräfte verschwunden, griffen ein 17- und ein 22-Jähriger die verbleibenden Beamten an und stürmten in Richtung Dienstfahrzeug. Dabei warf der 22-Jährige eine Bierflasche in Richtung des Streifenwagens. Die beiden Beamten verständigten nun die in der Wache befindlichen Kollegen. Gemeinsam wurden die Angreifer überwältigt und fixiert. Der 22-Jährige trat dabei wild um sich und bespuckte die Beamten auch während der Fahrt nach Germering. Auch der 17-Jährige wurde in Gewahrsam genommen. Da beide Männer bei der Verhaftung Verletzungen erlitten, wurden sie in Germering von einem Arzt auf Haftfähigkeit untersucht. Die Polizei ermittelt nun gegen die Täter unter anderem wegen versuchter Sachbeschädigung, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und gefährlicher Körperverletzung.