bedeckt München

Krailling:Erdbeerfeld wird aufgeforstet

Anders als bisher geplant soll das Erdbeerfeld gegenüber des Kraillinger Feuerwehrhauses als Ausgleichsfläche für den Bau eines Betreuten Wohnens beim Caritas-Altenheim Maria Eich dienen. Die ursprünglich angedachte Fläche nördlich der Kreisstraße von Planegg nach Germering habe sich nach einem Hinweis aus der Bevölkerung und daraufhin erfolgter Begutachtung als "jetzt schon blütenreiche Fläche" erweisen, wie Landschaftsarchitekt Christian Ufer vom Büro "Terrabiota" in der jüngsten Gemeinderatssitzung sagte. Eine Aufwertung sei nicht nötig. Man habe deshalb intensiv nach einer anderen landwirtschaftlichen Nutzfläche Ausschau gehalten und schließlich 5000 Quadratmeter Fläche von der Ordensgemeinschaft der Barmherzigen Schwestern des heiligen Vinzenz von Paul erworben, welche am Kraillinger Ortsrand liegen. Die Wiese am Waldrand soll mit Bäumen und Sträuchern bepflanzt werden.

Auf eine artenschutzrechtliche Ausnahmegenehmigung kann die Gemeinde laut Ufer verzichten, obwohl die geschützte Haselmaus im Gebiet des geplanten Neubaus nachgewiesen wurde. Das liege daran, dass es sich bei der bisherigen Lebensstätte nicht um einen besonders wichtigen oder geeigneten Lebensraum handele, zudem seien im Umfeld geeignete Wälder vorhanden. Dennoch werde sich die Gemeinde um eine Genehmigung bemühen, so Ufer. Der Gemeinderat stimmte den Änderungen des Bebauungsplanes mehrheitlich zu. Dieser wird noch einmal für vier Wochen ausgelegt.

© SZ vom 20.10.2020 / frie

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite