bedeckt München

Kontrolle am Flughafen:Betrüger aus Herrsching geht Polizei ins Netz

Ein 69-jähriger Mann aus Herrsching, der laut Bundespolizei mit drei Haftbefehlen gesucht worden war, ist am Samstag im Münchner Flughafen festgenommen worden. Der verurteilte Betrüger sei bei der Passkontrolle einer Streife ins Netz gegangen, der Gesuchte habe aber kein Flugticket dabei gehabt, teilte ein Sprecher der Bundespolizei mit. Nach deren Angaben war der Herrschinger vor mehr als zwei Jahren untergetaucht, nachdem er im März 2016 wegen Urkundenfälschung zu einer Haftstrafe von knapp drei Jahren verurteilt worden war. Er habe wohl einen Teil der Strafe abgesessen, sei der Justiz aber noch 279 Tage der Inhaftierungszeit schuldig geblieben, so der Sprecher. Bereits vor elf Jahren war der Mann wegen Betrugs zu einer mehrjährigen Gefängnisstrafe verurteilt und wegen erneuten Betrugsverdachts mit Haftbefehl aus dem Jahr 2017 gesucht worden.

© SZ vom 25.11.2020 / deu
Zur SZ-Startseite