Klimapakt Starnberg soll Lastenfahrräder fördern

Als Beitrag zum Klimapakt im Landkreis will die Stadtratsfraktion der Starnberger Grünen einen Antrag verstanden wissen, der ein Förderprogramm für die Anschaffung von Lastenfahrrädern vorsieht. Zudem soll die Stadt Starnberg zunächst ein Lastenfahrrad erwerben, das sowohl für die Angelegenheiten der Stadt als auch zum Verleih für Starnberger Bürger gegen eine geringe Leihgebühr zur Verfügung gestellt wird. Die Grünen sind der Ansicht, dass die erheblichen Belastungen durch motorisierten Individualverkehr insbesondere durch eine Stärkung alternativer Mobilität verringert werden können. Dazu bedürfe es neben einem stetigen Ausbau des ÖPNV und Verbesserungen der Bedingungen für Fußgänger und Radfahrer auch einer Verbesserung des Angebots an Alternativen für Transporte, die üblicherweise noch mit dem Auto bewältigt werden. Mit Auflage eines Förderprogramms, der Nutzung durch die Stadt sowie den Verleih eines entsprechenden Lastenfahrrads könnten Belastungen durch Kohlendioxid, Stickoxide, Feinstaub und Lärm gesenkt werden. Über den Antrag der Grünen berät der Ausschuss für Energie, Umwelt und Energie voraussichtlich im Juni.