Inning Trauer um Bruno Dietz

Bruno Dietz hat sich sowohl im Sport als auch in der Kommunalpolitik engagiert. Darüber hinaus war er als Schöffe und Vorsitzender des Kreisjugendrings tätig.

(Foto: privat)

Innings früherer Zweiter Bürgermeister Bruno Dietz ist tot. Der Ehrenvorsitzende des Bayerischen Landessportverbands (BLSV) starb bereits am 17. Juni nach längerer Krankheit im Alter von 86 Jahren. Dietz hatte seine sportlichen Wurzeln beim SV Inning. 1954 begann er seine ehrenamtliche Laufbahn als Fußball-Schiedsrichter. Von 1960 bis 1970 leitete er den örtlichen Sportverein als 1. Vorsitzender. Von 1961 war er in verschiedenen Funktionen im BLSV tätig. 2004 legte er seine Ämter auf Landesebene nieder, nahm aber als Ehrenvorsitzender des Sportkreises Starnberg und Referent für Kirche und Sport noch bis 2017 an allen Sitzungen teil. Für seinen Einsatz erhielt Dietz zahlreiche Ehrungen, darunter die Verdienstmedaille und das Verdienstkreuz des Verdienstordens der Bundesrepublik. "Er war uneingeschränkt ein Vorbild für die Jugend und Erwachsenen, die sich im Ehrenamt engagieren", sagt der BLSV-Kreisvorsitzende Walter Moser.