bedeckt München 14°

A96:Neuer Pendlerparkplatz an der Lindauer Autobahn

Geplanter Pendlerparkplatz

(Foto: Staatliches Bauamt Weilheim)

Die Anlage wird an der Ausfahrt Inning gebaut und soll Fahrgemeinschaften fördern.

Das Staatliche Bauamt Weilheim will fördern, dass motorisierte Pendler vom Nordufer des Ammersees Fahrgemeinschaften bilden. Deshalb werden nun in der nördlichen Schleife der Autobahnauffahrt Inning 88 Abstellplätze für Pkws geschaffen. Die Bauarbeiten beginnen an kommenden Montag und sollen bis Ende des Jahres abgeschlossen werden. Die etwa 4800 Quadratmeter große Anlage an der Lindauer Autobahn wird direkt von der Bundesstraße 471 angefahren und liegt genau gegenüber der Einmündung der Etterschlager Straße in Richtung Wörthsee.

Bislang hatten Pendler ihre Wagen "wild" auf unbefestigten Flächen entlang der B 471 abgestellt. Der neue Parkplatz wird mit Schotterrasen befestigt, die Fahrgassen erhalten Asphaltdecken. Drei Viertel der von der Autobahnauffahrt umgebenen Grünfläche bleiben von der Versiegelung verschont, darin auch ein temporärer Tümpel. Auf dem sumpfigen Boden kann Wasser nicht flächig versickern, unter der Verkehrsfläche muss deshalb ein Pufferspeicher verbaut werden. Vor dem Bau ergab eine Verträglichkeitsabschätzung, dass davon keine geschützten Arten oder Biotope beinträchtigt werden.

© SZ vom 19.09.2020 / arm

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite