Inning:Brand in einem Reiterhof

Zwei Menschen sind in der Nacht auf Sonntag bei einem Feuer in einem Reiterhof bei Inning am Ammersee leicht verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, sind die Bewohner des Gebäudes in der Seefelder Straße gegen 0.15 Uhr von den Rauchmeldern in ihrer Wohnung im ersten Obergeschoss geweckt worden. Darauf hin entdeckten sie den Brand, unter anderem an der Außenfassade, und verständigten die Rettungskräfte. Bis zu deren Eintreffen vor Ort versuchten sie das Feuer zu löschen. Dabei wurden zwei Personen leicht verletzt und mussten im Anschluss in Krankenhäusern behandelt werden. Die eingesetzten Feuerwehrkräfte konnten das Feuer schnell unter Kontrolle bringen und löschen. Die betroffene Wohnung ist allerdings in Teilen nicht mehr bewohnbar. Die Polizei beziffert den entstanden Sachschaden auf einen mittleren fünfstelligen Betrag. Die Pferde, die in einem Stall auf dem Reiterhof untergebracht waren, blieben unversehrt. Die Kriminalpolizeiinspektion Fürstenfeldbruck hat nun die weiteren Ermittlungen übernommen. Die Brandursache steht noch nicht fest, derzeit wird aber nicht von vorsätzlichem Handeln ausgegangen.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema