Höhenrain Auto brennt nach Unfall komplett aus

Nach einer Kollision auf der Garmischer Autobahn (A 95) ist das Auto einer 53-jährigen Frau aus Eurasburg am Dienstagnachmittag bei Höhenrain ausgebrannt. Die Frau konnte sich unverletzt aus dem Wagen befreien. Der Schaden betrug laut Autobahnpolizei 60 000 Euro. Ein 49-jähriger Münchner Lastwagenfahrer wollte kurz vor 14 Uhr den Lkw mit Anhänger eines 31-jährigen Münchners überholen und zog auf die linke Spur. Laut Polizei war die Autofahrerin mit sehr hoher Geschwindigkeit von hinten gekommen. Sie hatte nach links ausweichen wollen, schlitterte an der Leitplanke entlang und schleuderte in den Laster. Auf der Autobahn staute sich der Verkehr zwischen den Auffahrten Wolfratshausen und Schäftlarn Richtung München bis zu fünf Kilometer Länge; 45 Minuten war die A 95 komplett gesperrt. Gegen 16 Uhr waren beide Fahrstreifen wieder für den Verkehr frei.