Herrsching:Hecken und Sträucher jetzt schneiden

Sommerzeit ist Heckenschneidezeit. Die Gemeinde Herrsching fordert daher alle Bürger auf, ihre Hecken, Sträucher, Bäume und Pflanzen, die in Gehwege reichen, die Verkehrsschilder verdecken oder Fußgänger wie auch Radfahrer behindern, zurück zu schneiden. Dies bedeutet in der Ammerseegemeinde, dass Bäume und Sträucher bis zur lichten Höhe von 4,50 Metern über Fahrbahnen und 2,50 Meter über Gehwegen, Hecken und Sträucher bis zur Grundstücksgrenze gestutzt werden müssen. Es seien auch solche Äste und Zweige zu beseitigen, die den Lichtschein der Straßenbeleuchtung beeinträchtigen, teilt die Gemeinde mit. Sie hofft, dass sich viele Bürger rechtzeitig daran beteiligen. Denn auch für Rettungsfahrzeuge oder Müllabfuhr seien Zweige, Äste und das Laub hinderlich. Weitere Infos dazu gibt es unter www.hersching.de.

© SZ vom 22.07.2021 / Abec
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB