bedeckt München

Herrsching:Corona-Anzeigen gegen Jugendliche

Eine siebenköpfige Gruppe Jugendlicher im Alter von 15 bis 20 Jahren soll am Donnerstag gegen 19.15 Uhr die aktuellen Corona-Regeln ignoriert und womöglich auch Marihuana konsumiert haben. Die Herrschinger Polizei traf am Kiosk "Steg 1" in der Keramikstraße auf fünf junge Männer und zwei Frauen aus Herrsching, Andechs und Seefeld - alle aus unterschiedlichen Haushalten. Ein 18-Jähriger aus Herrsching versuchte vergeblich zu flüchten. Weil entsprechende Utensilien gefunden wurden, ermittelt die Polizei wegen eines Vergehens gegen das Betäubungsmittelgesetz. Alle sieben Personen erwarten zudem Anzeigen nach dem Infektionsschutzgesetz.

© SZ vom 05.12.2020 / sz
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema