Herrsching:Briketts fangen Feuer

Brand in Breitbrunner Haus verursacht 10 000 Euro Schaden

Bei einem Zimmerbrand am Dienstag im Herrschinger Ortsteil Breitbrunn ist Sachschaden in Höhe von 10 000 Euro entstanden. Laut Polizei hatte der 79-jährige Hauseigentümer im Wohnzimmer Holzbriketts auf dem angeschürten Kaminofen abgelegt. Als er das Haus zum Einkaufen verließ, entzündeten sich etliche Briketts und brachten die Holzverkleidung der Zimmerdecke in Nähe des Kamins zum Schwelen. Nach seiner Rückkehr versuchte der Mann, den Brand mit einem Gartenschlauch zu löschen und brachte die glimmenden Briketts ins Freie. Da es im Zimmer weiterhin stark rauchte, verständigte der 79-Jährige die Feuerwehr. Zum Einsatz rückten Helfer aus Breitbrunn, Buch und Herrsching an. Löscharbeiten waren nicht mehr nötig, aber die Spezialisten öffneten vorsorglich Teile der Deckenverkleidung, um zu prüfen, ob sich Glutnester gebildet hatten. Durch den Brand wurde die Holzdecke angekohlt und das Zimmer verrußt. Der allein lebende Senior blieb unverletzt.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB