Hautausschlag nach dem Baden:Zerkarien-Alarm am Wörthsee

Nach der Warnung vor Zerkarien am Ammersee gibt es das Problem nun auch am Wörthsee. Wie die Gemeinde mitteilt, haben sich Badegäste mit Hautausschlag gemeldet. Deshalb hat die Verwaltung nun entsprechende Hinweise veröffentlicht. Die hygienische Wasserqualität sei auch an diesem See bislang einwandfrei, heißt es unter Berufung auf das Gesundheitsamt. An den Badestellen "Birkenweg" und "Rossschwemme" sollen kommende Woche weitere mikrobiologische Untersuchungen erfolgen. Die unangenehm juckenden Quaddeln werden durch im Wasser lebende Larven kleiner Saugwürmer verursacht. Ihr Auftreten steht im Zusammenhang mit der Anwesenheit von Wasservögeln und Wasserschnecken im Strandbereich. Zudem wird ihre Entwicklung und ihr Überleben durch Wassertemperaturen von mehr als 24 Grad Celsius begünstigt.

© SZ vom 26.06.2021 / Abec
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB