bedeckt München

Greifenberg:Kripo fahndet nach Brandstifter

Es ist das dritte Feuer binnen weniger Tage in Greifenberg, die Polizei geht nun von Brandstiftung aus: In einem Mehrfamilienhaus am Föhrenweg ist am Mittwoch gegen 23.30 Uhr im Keller ein Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehr konnte ein Ausbreiten der Flammen aufs gesamte Wohnhaus verhindern werden, acht Menschen im Gebäude wurden unverletzt geborgen.

Bereits am Wochenende hatte es in einem Mehrfamilienhaus an der Wankstraße in zwei aufeinander folgenden Nächten gebrannt und einen Schaden in Millionenhöhe verursacht. Laut Polizei ist die Ursache mit hoher Wahrscheinlichkeit kein technischer Defekt, sondern ebenfalls Brandstiftung. Durch das Feuer waren 27 Wohnungen unbenutzbar geworden. Die Kripo Fürstenfeldbruck schließt einen Zusammenhang nicht aus und fahndet unter Hochdruck nach dem Brandstifter.

© SZ vom 14.08.2020 / phaa

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite