bedeckt München 13°

Gilching/Weßling:Schmökern auf Distanz

Verschiedene Hygienekonzepte für Büchereien

Aus Infektionsschutzgründen bleibt die Bücherei Gilching bis vorerst Ende November geschlossen, stattdessen gibt es bis dahin eine "Fenster-Ausleihe": Dort können Leserinnen und Leser dienstags und samstags von 10 bis 12 und donnerstags (16 bis 18 Uhr) Leihmedien abholen, die sie zuvor bestellt haben. Das Sortiment kann im Online-Katalog der Bücherei durchstöbert werden, bis zu 20 Medien werden pro Familie ausgeliehen. Vorbestellungen erfolgen entweder per Mail unter buecherei@gemeinde.gilching.de oder telefonisch unter 08105/386 688. Auch für Fragen oder neue Mitgliedschaften steht das Bücherei-Team zur Verfügung.

Ein anderes Konzept verfolgt die Gemeindebücherei Weßling: Sie bleibt trotz der neuen Corona-Maßnahmen geöffnet und wird nicht wie noch im Frühjahr schließen. Um dafür zu sorgen, dass Bücherwürmer sich mit nichts anderem anstecken als Lesefieber, gilt in der Bücherei ein Hygienekonzept: So müssen Masken getragen werden, Besucher sollen auf den Abstand zu anderen achten und es dürfen sich nur maximal drei Personen gleichzeitig in den Räumen aufhalten. Wer die Bücherei betreten möchte, muss vorher klingeln. Um die Mitarbeiter ebenfalls vor dem Corona-Virus zu schützen, wurden Plexiglasscheiben aufgebaut.

© SZ vom 05.11.2020 / KHAA/LIBU
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema