bedeckt München 23°
vgwortpixel

Gilching:Sternsinger sammeln mehr als 10 000 Euro

Mehr als 10 000 Euro haben die Sternsinger in Gilching für Kinder in Peru

gesammelt. In neun Gruppen waren die Angehörigen der katholischen Pfarrgemeinde St. Sebastian seit Ende Dezember unterwegs, um den Segenswunsch "20+C+M+B+19" an die Haustüren zu schreiben. Das bedeutet: "Christus Mansionem Benedicat", Christus segne dieses Haus. Im Vorfeld hatten sich schon 140 Familien für den Besuch angemeldet, berichtet Eduard Fuchshuber, der Sprecher der Pfarrgemeinde. Organisiert hatten die Aktion die Pfarreipraktikantin Pia Schraml und Elisabeth Stürzer. Begleitet wurden die Sammler auf ihrem Weg durch die Gilchinger Straßen von einigen Eltern.

Am Dreikönigstag zogen die insgesamt 36 Sternsinger dann zusammen mit Pfarrer Franz von Lüninck beim Gemeindegottesdienst in die Vituskirche ein und wiederholten dort ihren Segen und sangen zum Abschluss der Sammelaktion ein letztes Mal das große Halleluja "Seht den Stern". Auch die Kirchenbesucher spendeten Geld.

Der gesammelte Betrag geht komplett an das bundesweite Kindermissionswerk der Sternsinger, die in Peru und weltweit Hilfsprojekte für Kinder unterstützen, teilt Fuchshuber mit.