bedeckt München 11°

Gilching:Liebhaber nackt auf Balkon gesperrt

Nach einem Schäferstündchen entbrennt laut Polizei ein Streit. Weil der Mann im Freien nach zwei Stunden immer aggressiver wird, wählt die Frau den Notruf.

Eine 54-jährige Gilchingerin hat ihren Liebhaber nach einem Streit am Samstagnachmittag knapp zweieinhalb Stunden lang nackt auf den Balkon ihrer Wohnung gesperrt. Laut Polizei wurde der 66-Jährige bei hochsommerlichen Temperaturen von etwa 34 Grad immer aggressiver, sodass sich die Frau nicht mehr traute, ihn hereinzulassen.

Nach gut zwei Stunden wusste sie sich nicht mehr anders zu helfen, als die Polizei zu rufen. Die Beamten befreiten den Augsburger. Nachdem er sich angezogen hatte, verließ er "sehr zügig den Ort des Geschehens", so die Polizei. Auf die Gilchingerin kommt nun ein Verfahren wegen Freiheitsberaubung zu. Zum Streit des Paars sei es wegen Geldforderungen der Frau gekommen.

© SZ vom 04.08.2020 / sum

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite