bedeckt München 28°

Gilching:Exhibitionist soll Frau an S-Bahn belästigt haben

Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck sucht Zeugen, die Hinweise auf einen Exhibitionisten geben können, der sich am S-Bahnhof Gilching-Argelsried gezeigt haben soll. Laut Polizei soll die 31-jährige Frau am Mittwochabend, 27. Mai, gegen 22.45 Uhr an der Haltestelle Gilching-Argelsried aus der S8 gestiegen sein.. Ein bislang unbekannter Mann, der mit ihr in der gleichen Sitzgruppe der S-Bahn gesessen hatte, folgte ihr zu ihrem Fahrrad. Er blieb etwa drei Meter hinter ihr stehen und manipulierte an seinem Geschlechtsteil. Die Geschädigte fuhr eilig mit dem Fahrrad nach Hause und verständigte von dort die Polizei. Eine unmittelbar polizeilich veranlasste Fahndung im Nahbereich blieb ohne Erfolg. Den Tatverdächtigen beschrieb sie nach Polizeiangaben als etwa 1,80 Meter groß, schlank, schwarze, kurze Haare. Bekleidet war er offenbar mit einer dunklen Hose und einer offen getragenen dunklen Jacke, sowie einem hellen T-Shirt. Der Täter trug eine braune Mund-Nasen-Maske, auf der der Buchstabe "T" im Mundbereich mehrfach in grauer Schrift aufgedruckt war.

Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen, die Wahrnehmungen in Zusammenhang mit der Tat gemacht haben, sich unter der Telefonnummer 08141/612-0 zu melden.

© SZ vom 03.06.2020 / sz

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite