bedeckt München 11°

Gilching:Betrunkener Lkw-Fahrer streift Polizeibus

Ein betrunkener Lkw-Fahrer hat auf der Lindauer Autobahn in der Auffahrt Oberpfaffenhofen mit seinem 40-Tonner-Sattelauflieger den linken Seitenspiegel eines Polizei-Kleinbusses touchiert, der dort am Donnerstagmittag eine Unfallstelle abgesichert hatte. Der 72-jährige Fahrer hielt sofort an und wurde von den Beamten kontrolliert. Dabei sei eine Alkoholfahne aus der Fahrerkabine gedrungen, berichtete die Polizei. Ein Alkoholtest ergab mehr als eine Promille, woraufhin der Mann aus dem Landsberger Raum wegen der Trunkenheitsfahrt zur Blutentnahme in die Germeringer Wache gebracht wurde. Seinen Führerschein und Fahrzeugschlüssel musste er dort abgeben. Bis ein Ersatzfahrer den Lebensmittel-Sattelzug übernehmen konnte, musste ein Polizist, der einen Lkw-Führerschein besitzt, den 40 Tonner weiter zum nächsten Parkplatz nach Martinsberg bei Inning fahren. Denn der Lastwagen hätte sonst die Auffahrt Oberpfaffenhofen an der Lindauer Autobahn blockiert, teilte die Polizei mit. Der erwischte Sattelzug-Fahrer muss jetzt mit einer Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr rechnen.

© SZ vom 12.09.2020 / deu

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite