Gilching:Betrunken gegen Stromkasten geradelt

Eine 31 Jahre alte Frau ist in der Nacht auf Samstag in Gilching betrunken gegen einen Stromkasten geradelt. Wie die Polizei mitteilt, war die Radfahrerin gegen 2.50 Uhr neben der Landsberger Straße unterwegs, als sie kurz vor dem Herrschinger Weg vom Radweg abkam, gegen einen Stromverteilerkasten stieß und stürzte. Dabei erlitt die Frau eine Kopfplatzwunde und musste vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Bei der Aufnahme des Unfalls stellten Beamte der Polizei Alkoholgeruch fest, ein freiwilliger Test ergab einen Wert von fast zwei Promille. Wie die Polizei mitteilt, muss sich die gestürzte 31-Jährige nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten. Auch der Stromverteilerkasten wurde laut Polizeibericht leicht beschädigt.

© SZ vom 13.09.2021 / frie
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB