bedeckt München

Gewalt in Familien:Frauennotruf rückt näher an Betroffene heran

Bieten Sprechstunden jetzt im ganzen Landkreis an: Cordula Trapp und Claudia Sroka vom Verein "Frauen helfen Frauen", der den Frauennotruf und die Beratungsstelle in Herrsching betreibt.

(Foto: Frauen helfen Frauen)

Die Beraterinnen bieten Sprechstunden neben Herrsching nun auch in vier Gemeinden an. Sie gehen davon aus, dass die Gewalt in der Corna-Krise wächst.

Von David Costanzo

Gewalt gegen Frauen ist ein Dauerthema - vor und erst recht während der Corona-Krise. "Bei uns ist immer viel los", sagt Sozialpädagogin Claudia Sroka vom Frauennotruf für den Landkreis. Die Beraterinnen gehen davon aus, dass die Not in der Pandemie zunimmt, auch wenn sich das nicht anhand von immer mehr Anrufen belegen lasse. Das könne aber daran liegen, dass der Partner jetzt häufiger daheim ist - im Homeoffice, in Kurzarbeit oder auch arbeitslos. Und dass Betroffene nicht einmal zum Telefonhörer greifen können, um sich Hilfe zu holen. Tatsächlich hatte die Polizei während des ersten Lockdowns im Frühjahr 13 Frauen den Kontakt zur Beratungsstelle in Herrsching vermittelt - doppelt so viele wie sonst in einem vergleichbaren Zeitraum.

Nun will der Frauennotruf näher an die Betroffenen heranrücken mit Sprechstunden in Gilching, Tutzing, Starnberg und Gauting. "Nicht alle Frauen sind mobil und können zu uns in die Beratungsstelle nach Herrsching kommen", erklärt Sozialpädagogin Cordula Trapp. "Frauen können mit oder ohne Termin kommen."

Jeden ersten Dienstag im Monat, also auch an diesem 1. Dezember, kommen die Beraterinnen zwischen 16 und 18 Uhr ins Mutter-Kind-Haus Gilching, Rosenstraße 16. Jeden zweiten Dienstag im Monat findet die Sprechstunde zwischen 15.30 und 17.30 Uhr bei der Ambulanten Krankenpflege Tutzing, Traubinger Straße 6, statt. Am dritten Dienstag im Monat werden Frauen zwischen 16 und 18 Uhr beim Kinderschutzbund Starnberg, Söckinger Straße 25, beraten. Und an jedem vierten Dienstag im Monat zwischen 10 und 12 Uhr gibt es Unterstützung bei der Gautinger Insel, Grubmühlerfeldstraße 10. Die Beratung sei vertraulich, kostenlos und auf Wunsch anonym, versichert der Frauennotruf.

Kontakt unter Telefon 08152/5720, E-Mail an info@frauenhelfenfrauen-sta.de und im Internet unter www.frauenhelfenfrauen-sta.de. Beratungsstelle in Herrsching, Mühlfelder Straße 12.

© SZ vom 01.12.2020
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema